Kindergottesdienst-Ausflug zur Schäferei in Nettelstedt

„Wölkchen, wo bist du?“ Ein Hirte läuft in unsere Kirche und blickt sich verzweifelt um. Er sucht sein kleines Schaf, das einfach von der Herde weggelaufen ist. Zum Glück sind an diesem Sonntagmorgen jede Menge Kinder und Erwachsene in der Kirche und feiern Kindergottesdienst. Gerade haben sie die Geschichte vom verlorenen Schaf gehört, jetzt können sie dem Hirten bei der Suche helfen. Und wirklich: das Schaf Wölkchen ist schnell gefunden und lädt alle ein, sich doch mal eine echte Schäferei anzugucken.

Eine prima Idee! Mit insgesamt 87 Personen – 42 Kindern und 45 Erwachsenen – fuhren wir in zwei Bussen über das Wiehengebirge und besuchten die Moorschäferei in Nettelstedt. Dort erwarteten uns schon der Schäfer Dirk Rösener und sein Hütehund Olga.

Herr Rösener erzählte uns von seiner Arbeit und führte uns auf die Schafweide. Wir staunten nicht schlecht, als Olga für uns die riesige Schafherde zusammentrieb und zu uns lotste. Herr Rösener fing ein Lämmchen, das wir ausgiebig streicheln durften. Er zeigte uns auch, wie er den Schafen die Klauen schneidet.

Anschließend picknickten wir bei strahlendem Sonnenschein und konnten uns auf einer großen Wiese bei Schwungtuch-Spielen richtig austoben.

Es war ein toller und sehr interessanter Kindergottesdienst-Ausflug, der allen viel Spaß gemacht hat!

Jeden Sonntag von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr feiern wir Kindergottesdienst in unserer Kirche. Wir singen Lieder, hören Geschichten aus der Bibel, malen, basteln und spielen.

Alle Kinder ab fünf Jahren sind herzlich eingeladen. Für die Eltern gibt es – wenn die Kinder in den Gruppen sind und die Geschichte hören – die Möglichkeit, sich beim „Elterncafé“ bei Kaffee und Keksen zu treffen und zu unterhalten. Herzlich willkommen!

                                                                                                                                                                                            Kai Sundermeier