Eindrucksvolle Konfirmationsgottesdienste an den Sonntagen Kantate und Rogate - 34 Kinder wurden konfirmiert

In zwei eindrucksvollen, festlichen Gottesdiensten wurden in unserer Gemeinde am 14. und 21. Mai jetzt 34 Kinder konfirmiert.

Vorausgegangen waren 2 Jahre kirchlicher Unterricht, in dem die jungen Leute, zusammen mit Pastor Kai Sundermeier Fragen ihres Glaubens besprochen und an vielen Veranstaltungen teilgenommen und mitgewirkt hatten, wie die „Konfi-Freizeit“ in der Berghütte Rödinghausen, das Martin-Luther-Singen und die Tannenbaumaktion.

Traditionell legten die Konfirmanden den Weg vom Gemeindehaus zur Kirche gemeinsam mit dem Posaunenchor zurück.

Auch für die erwartungsfrohe Gottesdienstgemeinde ist dies alljährlich ein besonderer Moment, wenn dabei der Choral „Jesu, geh voran“ erklingt und die Musik bis zum Einzug in die Kirche langsam immer lauter wird und später den gesamten Kirchraum einnimmt.

Neben dem Posaunenchor wirkten in den Gottesdiensten auch der Kirchenchor bzw. der Gospelchor der Gemeinde mit.

In seiner Predigt nahm Pastor Kai Sundermeier mit Blick auf die Konfirmanden eingangs Bezug auf das Lied „Feuerwerk“ von Wincent Weiß, in dem es heißt „Lass uns leben wie ein Feuerwerk. Als wenn es nur für heute wär.“

Während Wincent Weiß in seinem Lied und dem dazugehörigen Musikvideo auf Youtube dazu aufrufe, alles auszukosten, nichts auszulassen, überall dabei zu sein und ein „Feuerwerk nach dem anderen zu starten,

finde man im Buch des Propheten Jesaja eine andere Antwort, so der Gemeindepastor. „Mach dich auf, werde licht, denn dein Licht kommt und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir“ heiße es dort, sagt Kai Sundermeier.

Jesaja rufe uns auf, nicht zu leben, wie ein Feuerwerk, sondern wie ein Reflektor für das Licht Gottes.

Ein Reflektor leuchte nicht aus eigener Kraft, sondern gebe das Licht weiter, das ihn anstrahle. Gottes Licht strahle auf uns und unser Leben Und dadurch können wir selbst licht werden und auf andere ausstrahlen.

Das bedeute, sich am Wort Gottes zu orientieren und danach zu handeln. In der Bibel gäbe es dafür unzählige Beispiele, die man im Konfirmandenunterricht kennengelernt habe.

Nach der Einsegnung überraschte ein Elternchor die Kinder mit dem Lied „Geh auf deinem Weg getrost und ohne Sorgen - geht mit Gottes Segen, geh ihn mutig voran“ aus der Feder von Heiko Bräuning.

Nach diesem schönen Beitrag sehe er der musikalischen Arbeit in den Chören der Gemeinde mehr als zuversichtlich entgegen so Pastor Kai Sundermeier augenzwinkernd.

Während der Austeilung des Abendmahls spielte der Posaunenchor das bekannte Lied „Danke für diesen guten Morgen" in einer eindrucksvollen Bearbeitung von Anne Weckeßer, ein weiterer musikalischer Höhepunkt in den Konfirmationsgottesdiensten.

Im Fürbittengebet im 2. Konfirmationsgottesdienst wurde besonders für Felix Breit gebetet, der am Vortag kurzfristig erkrankte und an der Konfirmation nicht teilnehmen konnte.

Nach dem Auszug aus der Kirche hatten die Konfirmanden viele Glückwünsche ihrer zahlreich erschienenen Familien, Paten und Verwandten entgegenzunehmen, die zum Teil von weither angereist waren.

- Foto 1: Konfirmation am Sonntag Kantate - 14.05.17

Justus Böttcher - Joelle Budde - Romy De Waal - Ayleen Edler - Therese Friebe - Johanna Haas -

Sina Marie Hartmann - Leon Heidemann - Sophia Jolin Hohmann - Kristina Hongsermeier -

Noah-Maurice Huhnstock - Marvin Kleinedöpke - Jannis Moßwinkel - Robin Luca Niehaus -

Mick Sudwischer - Ole Wegener - Hagen Zastrow -

zusammen mit Pastor Kai Sundermeier

fotogen - Meik Schulz Löhne

- Foto 2: Konfirmation am Sonntag Rogate - 21.05.17

Justin Anter - Tjorven Becker - Lukas Brinkschmidt - Luca Leon Fischer - Lenhard Geilker - Dominic Götz - Louis Viktor Hamel - Julian Kasner - Jonas Komnik - Louis Kramer - Robin Lindemeier -

Steven Trantow - Stefanie Becker - Malin Hlawatschek - Kristin Kopperschläger - Jonna Nolting -

Elina Zibulka - es fehlt Felix Breit, der kurzfristig erkrankte

zusammen mit Pastor Kai Sundermeier

fotogen - Meik Schulz Löhne