Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Mennighüffen

Zur Geschichte des Altars

Altar

Altar

Altar, Kanzel und Taufstein (-Engel) wurden von der Künstlerin Edelgarde von Berge und Herrendorf in den dreißiger- und vierziger Jahren des 20. Jhdt. gefertigt.         

Der Altar will das Wort des Apostels aus dem Hebräerbrief verkündigen:
"Lasset uns aufsehen auf Jesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens"
(Hbr. 12,2).

Kanzel

Kanzel

Die Kanzeltafeln wurden von P. Wilm während seiner Zeit im KZ Dachau entworfen und von einem KZ-Offizier aus dem Lager geschmuggelt und der Künstlerin überbracht. Sie zeigen die Gleichnisse Jesu "Vom vierfachen Acker" und "Von den klugen und törichten Jungfrauen" und gemahnen die Gemeinde zur Wachsamkeit im Glauben.

Der Taufengel ist Helfer zur Taufe und trägt die Taufschale.

Kirche
Logo Offene Kirche

Unsere Kirche ist für Sie geöffnet!